Schwerpunkttätigkeit
Schlichtung

Ich bin als Streitschlichterin tätig.

In Sachsen-Anhalt ist die Durchführung eines Einigungsversuchs vor einer außergerichtlichen Schlichtungs- stelle in bestimmten Rechtsstreitigkeiten seit dem 01.07.2001 gesetzlich vorgeschrieben.
In diesen Fällen kann eine Klage nur dann beim Gericht eingereicht werden, wenn der Nachweis über ein gescheitertes Schlichtungsverfahren geführt wird.
 

Es handelt sich dabei um:

- Nachbarrechtliche Streitigkeiten
- Ehrenschutzklagen ohne presserechtlichen Bezug ( Beleidigungen/ Verleumdungen)


Soweit die Beteiligten ihren Wohnsitz in Sachsen-Anhalt haben, ist in diesen Fällen ein Schlichtungsverfahren notwendig.